Bahnhofstraße 1, 86925 Fuchstal-Leeder ・Email:  post@vgem-fuchstal.de ・Telefon: 08243 9699 0

Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 8:00 bis 12:00 Uhr und Montag 14:00 Uhr – 18:30 Uhr

Einladung zum Jugendworkshop Smart Cities
Verwaltungsgemeinschaft Fuchstal
August 29, 2022

Einladung zum Jugendworkshop Smart Cities

Donnerstag, 22. September 2022 | 15:00 bis 17:00 Uhr

Nutzt die Chance, Eure Ideen für die Zukunft einzubringen!

 

Liebe Schülerinnen und Schüler,

die Gemeinden Apfeldorf, Fuchstal und Unterdießen wurden gemeinsam für das Förderprogramm „Modellprojekte Smart Cities“ ausgewählt. Bis zum Jahr 2027 erhalten wir ca. 6 Mio. Euro, um gemeinsam Projekte umzusetzen, die uns helfen, unsere Dörfer mit Hilfe neuer Technologien zukunftsfähiger zu machen.

 

Bislang haben wir schon mit der Umsetzung von ein paar Projekten wie dem digitalen Zwilling, einem virtuellen 3D-Modell unserer Region, und unseren smarten Bildungsräumen angefangen.

 

Jetzt aber möchten wir Euch als Generation Z, die mit digitalen Technologien aufgewachsen ist, ein paar Fragen stellen und laden Euch dazu herzlich zu unserem Jugendworkshop Smart Cities ein.

 

Dabei klären wir gemeinsam, was Smart Cities eigentlich bedeutet und wollen Eure Meinung zu den für das weitere Projekt wichtigen Fragen hören:

 

Was brauchen wir, um unser Dorf smarter und fortschrittlicher zu machen? Wie kann man Werkzeuge, wie den digitalen Zwilling oder unsere smarten Bildungsräume sinnvoll nutzen und gemeinsam weiterentwickeln? Welche Technologien fehlen? Worauf müssen wir achten?

 

Wir freuen uns auf Euch und eure Ideen!

 

Der Workshop findet in der Mensa der Mittelschule Fuchstal | Freybergstr. 34 | 86925 Fuchstal statt.

 

Anmeldung bis zum 21. September 2022

Unter 08243/969930

Online über unsere Webseite https://smartregion-auf.de

Per Email an smartregionauf@vgem-fuchstal.de

Oder ab dem 05.09.22 im Sekretariat der Mittelschule Fuchstal!

 

blog-img-vg
21.11.2022

Zur Information für Fernwärmekunden

Liebe Kundin, lieber Kunde,

 

die Gas- und Wärmepreisbremse wurde mit dem Erdgas-Wärme-Soforthilfegesetz (EWSG) beschlossen.

Mit dem EWSG bekommen wir die Möglichkeit, unsere Kunden direkt zu entlasten, indem wir die Dezember-Zahlung für Wärme bis zum 31.12.2022 erstatten. In Ihrer Abrechnung für den Monat Dezember 2022 wird diese Entlastung gesondert ausgewiesen.

Sie sind von der Entlastung betroffen, wenn:

  • Ihr jährlicher Verbrauch unter 1,5 Gigawattstunden liegt.
  • Sie Vermieter sind und der Verbrauch mehrerer Haushalte bzw. Mieter über die Entnahmestelle abgerechnet wird.
  • Es sich bei Ihnen um eine Wohnungseigentümergemeinschaft handelt.

Wenn Sie Mieter sind, werden Sie zwar entlastet, jedoch nicht direkt von uns als Wärmeversorger, sondern von ihrem Vermieter über die nächste Heizkostenabrechnung. In dieser muss Ihr Vermieter die konkrete Höhe der Entlastung gesondert ausweisen.

Die tatsächliche Höhe des Entlastungsbetrags hängt von den vertraglichen Vereinbarungen zwischen uns und Ihnen ab. Aufgrund verschiedener Vertragsvarianten hat der Gesetzgeber unterschiedliche Berechnungsmethoden vorgesehen.

Damit wir die Entlastung erfolgreich umsetzen können, sind wir laut Gesetz verpflichtet, Daten unserer Kunden an einen Beauftragten (PwC) des Bundesministeriums für Wirtschaft und Klimaschutz weiterzugeben.

 

Folgende Kunden-Daten müssen wir weitergeben:

  • E-Mail-Adresse oder Telefonnummer
  • Postanschrift
  • Abschlagzahlung für September
  • Liefermenge des Jahres 2021

Wir hoffen, dass diese Entlastung Ihnen weiterhilft und Sie auch in Zukunft mit unseren Leistungen zufrieden sind.

Blog-Img-Fuchstal
14.11.2022

Ideen für die Gemeinde Website

Für unsere neue Gemeindeseite sind wir offen für Ihre Ideen zur Weiterentwicklung.

Sie können Ihre Ideen hier einreichen:

Ihre Kontaktdaten werden nicht veröffentlicht und dienen nur zur internen Strukturierung. Ideen werden vertraulich behandelt und nur anonymisiert veröffentlicht.

Blog-Img-SmartRegion
30.08.2022

Einladung zum Unternehmerfrühstück

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

die Gemeinden Apfeldorf, Fuchstal und Unterdießen wurden gemeinsam für das Förderprogramm „Modellprojekte Smart Cities“ ausgewählt. Bis zum Jahr 2027 erhalten wir ca. 6 Mio. Euro, um gemeinsam Projekte umzusetzen, die uns helfen, unsere Dörfer mit Hilfe der Digitalisierung und neuer Technologien zukunftsfähiger zu gestalten.

 

Als Unternehmer leisten Sie einen wichtigen Beitrag zur Entwicklung unserer Kommunen.

Darum möchten wir Sie zu einem Unternehmerfrühstück einladen und gemeinsam mit Ihnen diskutieren.

 

Wir stellen Ihnen die bereits geplanten und in der Umsetzung befindlichen Projekte vor und diskutieren mit Ihnen gemeinsam, was von Unternehmerseite notwendig ist, um unsere Dörfer smarter und fortschrittlicher zu gestalten. Außerdem schauen wir gemeinsam, wie wir auch in Zukunft zusammenarbeiten können.

 

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung!

 

Unternehmerfrühstück Smart Cities

Donnerstag, 22. September 2022 | 09:00 bis 11:00 Uhr

 

Nutzen Sie die Chance, Ihre Ideen für die Zukunft unserer Gemeinden einzubringen!

 

Der Ort für das Unternehmerfrühstück wird rechtzeitig vor Beginn der Veranstaltung per Email bekannt gegeben.

 

Anmeldung bis zum 16. September 2022

Unter 08243/969930 – bitte eine Emailadresse angeben

Online über unsere Webseite https://smartregion-auf.de

Per Email an smartregionauf@vgem-fuchstal.de

Scroll to Top