Bahnhofstraße 1, 86925 Fuchstal-Leeder ・Email:  post@vgem-fuchstal.de ・Telefon: 08243 9699 0

Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 8:00 bis 12:00 Uhr und Montag 14:00 Uhr – 18:30 Uhr

Logo Fuchstal@0,5x
Auswertung Fragebogen „ZukunftsRat und ZukunftsFonds“ im Projekt „Zukunftsfähige Innenstädte und Zentren“ (ZIZ)
Gemeinde Fuchstal
August 30, 2023

Auswertung Fragebogen „ZukunftsRat und ZukunftsFonds“ im Projekt „Zukunftsfähige Innenstädte und Zentren“ (ZIZ)

Im Umfragezeitraum von 15.03 bis 31.03.2023 gingen 63 Online-Rückmeldungen sowie 24 Rückmeldungen über Einwurf/postalisch ein. Die Rücklaufquote im Teil „ZukunftsRat und ZukunftsFonds“ lag somit lediglich bei unter 6%. (87 Rückmeldungen, bei 1.500 Haushalten). Da es zudem einen großen Anteil an Enthaltungen gab, lag die Beteiligungsquote stellenweise nochmals weit unter den genannten 6%. Aufgrund der geringen Beteiligung sind die Ergebnisse des Fragebogens somit nicht als repräsentativ anzusehen, sondern können lediglich als Meinungsbild interpretiert werden.

 

Allgemein konnte festgestellt werden, dass die Einrichtung eines ZukunftsRates und eines ZukunftsFonds begrüßt wird. Bei der Fragestellung welche Akteure jeweils einzubeziehen sind, gab es v.a. Enthaltungen. Es wurden dennoch auch konkrete Personen benannt, die aus Sicht der Befragten in den Prozess eingebunden werden sollten. Im überwiegenden Teil handelte es sich dabei um Einzelnennungen. Die Namen der Einzel- und Mehrfachbenannten Personen können zum Schutz der personenbezogenen Daten an dieser Stelle jedoch nicht veröffentlicht werden. Im Zusammenhang mit dem ZukunftsFonds wurden als relevante Akteure v.a. die lokalen Kreditinstitute benannt. Mit beiden Instituten wurden bereits erste Gespräche geführt.

 

Nach aktueller Einschätzung wird empfohlen, dass sich der ZukunftsRat bestenfalls aus zwei paritätisch besetzten Gruppen zusammensetzen sollte. Gruppe 1 bildet ein Bürgerrat, besetzt aus Bürgerinnen und Bürgern, die über ein Losverfahren aus der gesamten Bürgerschaft Fuchstals zur Teilnahme ausgewählt werden. Es besteht keine Verpflichtung zur aktiven Teilnahme. Entscheidet sich ein geloster Bürger/eine geloste Bürgerin gegen die Teilnahme, wird erneut gelost. Über die Methode „Bürgerrat“ kann größtmögliche Fairness und Transparenz gewährleistet werden. Außerdem bietet das Verfahren die Chance, bislang im Hintergrund stehenden Personen die Möglichkeit zur aktiven Mitgestaltung zu geben. Gruppe 2 bildet ein zu gründender Ausschuss des Gemeinderates, um die Interessen der Gemeinde sowie den fachlichen Ein- und Weitblick der kommunalen Entwicklungen zu berücksichtigten. Wie bereits erwähnt, sollten beiden Gruppen in gleicher Personenzahl besetzt sein. Empfohlen wird daher eine Besetzung des ZukunftsRates wie folgt: 5 Bürger/innen als Bürgerrat sowie 5 Gemeinderäte/-rätinnen als Expertenrat.

 

Wir hoffen, dass diese Ergebnisse dazu beitragen, die Diskussionen zu diesem Thema weiter zu fördern und bedanken uns bei allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern für ihre Teilnahme und wertvolle Mitarbeit.

 

Auswertung Umfrage Zukunftsrat

blog-img-vg
07.06.2024

Europawahlergebnisse des Landkreis Landsberg am Lech am 09.06.2024

Über nachfolgenden Link gelangen Sie zu der Internetpräsentation für die Europawahlergebnisse im Landkreis Landsberg am Lech:

https://wahlen.osrz-akdb.de/ob-p/181000/0/20240609/europawahl_kreis/index.html

blog-img-vg
03.06.2024

Podiumsdiskussion + Terminübersicht “Demenz und wir”

Über die beiden nachfolgenden Links gelangen Sie einmal zur Einladung zur Podiumsdiskussion am 04.07.2024 im Landratsamt Landsberg und zur Terminübersicht von Juli – September 2024 “Demenz und wir”.

2024-07-06_Einladung Podiumsdiskussion_Demenz und wir

Juli-Sept_2024_Demenz und wir_Veranstaltungen

Blog-Img-Fuchstal
25.03.2024

Einladung 1. Workshop “Demografiefeste Kommune”

1. Workshop „Demografiefeste Kommune Fuchstal“ am 15. April, um 19 Uhr im Rathauskeller, Fuchstal

 

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Fuchstalerinnen und Fuchstaler,

unsere Gemeinde erarbeitet als eine von 13 Pilot-Kommunen eine „Demografie- und Heimatstrategie“. Gefördert durch das Bayerische Ministerium für Finanzen und Heimat können Projekte und Strukturen zur Begegnung des demografischen Wandels gemeinsam erarbeitet werden. Der Zusammenschluss der drei Gemeinden Apfeldorf, Unterdießen und Fuchstal gehört hierbei zu den Gewinnern des demografischen Wandels. Für sie gilt: Wachstum meistern, Neu- und Altbürger zusammenbringen und Identität in den Gemeinden bewahren. Der starke Verbund steht exemplarisch für viele Gemeinden im Umfeld der bayerischen Metropolregionen.
Die ersten Ergebnisse in Form einer Analyse liegen mittlerweile vor und sollen mit Ihnen vor Ort erörtert werden. Daher laden wir herzlich ein zum

1. Workshop „Demografiefeste Kommune Fuchstal“
am 15. April, um 19 Uhr im Rathauskeller, Bahnhofstr. 1, 86925 Fuchstal

Die begleitenden Büros werden an diesem Abend die ersten Ergebnisse zur Demografie-Analyse präsentieren und mit Ihnen über Ziele und erste Maßnahmen und Projektideen diskutieren.

Wir würden Sie bitten sich im Vorfeld per Email an sinken@vgem-fuchstal.de anzumelden.

Wir freuen uns auf Ihr Erscheinen!

Einladung Workshop Fuchstal 15.04. – 19h

Nach oben scrollen